Digitale Haftnotiz – oder doch etwas mehr?

Lesezeit: 1

Haftnotizen-Killer - SeeNote

Haftnotizen zu ersetzen ist schwer. Die Handhabung ist einfach, schnell und universal einsetzbar. Das neues Gerät SeeNote möchte genau dies erreichen: Ein Ersatz für Haftnotizen und gleichzeitig noch einen Mehrwert bieten.

SeeNote - die digitale Haftnotiz

SeeNote ist ein kleine Box in der Größe einer großen Haftnotiz und natürlich etwas dicker. Das eInk-Display zeigt Informationen an, die von einem Bluetooth-Gerät (Dein Handy) oder WiFi gespeist wird. Damit das ganze auch Nachts funktioniert, ist ein LED verbaut, damit das Display beleuchtet wird. Die Informationen die angezeigt werden, sind vielfältig: Aufgaben, Termine, aber auch (oh Wunder) Notizen, sowie automatisch aktualisierte Temperatur- und Wetter-Daten und die Uhrzeit und Datum.

Das kleine Teil lässt sich an wichtigen Orten mittels Magnet aufhängen, wie Deinem Kühlschrank oder am Ausgang Deiner Wohnung. Ein farbiges Alarm-Licht zeigt an, das spezielle Events stattgefunden haben oder dass das Gerät Deine Aufmerksamkeit haben möchte.

Mit der Verbindung zu IFTTT sind viele Kombinationen mit anderen Diensten denkbar. Mittels Automatisierungen können also Informationen die sonst nur auf Deinem Smartphone dargestellt werden können, nun auch an einen präsenteren Ort wie Deinem Kühlschrank angezeigt werden.

Es lassen sich nicht nur Informationen anzeigen, denn das Gerät besitzt ein Touch-Display. Eine Interaktion mit SeeNote kann somit stattfinden und kann dabei sehr unterschiedlich ausfallen. Ein Fingerdruck und das ToDo ist abgehakt, das Licht wird mit der Verbindung zur Heimautomation ausgeschaltet oder mittels IFTTT eine Mail versendet.

Wegen dem eInk-Display soll eine Laufzeit von einem Monat erreicht werden und mittels USB wird SeeNote wieder aufgeladen.

Für mich hier auf den Automatischen Helden ist dies eine logische Erweiterung der Automatisierungs-Welt und wird genauer unter die Lupe genommen werden, wenn es nächstes Jahr für 129$ (Vorbestellung 99$) erscheinen wird.

Quelle: www.getseenote.com

Sebastian Schenck

Sebastian Schenck

Sebastian ist Vertriebs- und Marketingleiter in einer Bremer Softwarefirma. Neben vielen kleinen Hobby-Projekten, betreibt er die Webseite Automatische-Helden.de.
Verpasse keinen Artikel mit dem Newsletter oder RSS-Abo.
Sebastian Schenck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.